Shopping Cart

Baldachin selbstgemacht

Zum Wohlfühlen und Träumen – Baldachin selbstgemacht

Ein Baldachin hat in der heutigen Zeit seine eigentliche Bedeutung verloren. Allerdings macht er noch immer aus einem simplen Schlafplatz ein romantisches Schlafzimmer, in das man sich abends gern zurückzieht und dort unbesorgt einschläft. Das ist einfach zu erklären, denn ein Baldachin wirkt wie ein Extra Dach und beschützt die Schlafenden. Darum ist ein Baldachin im Schlafzimmer auch sehr beliebt. Es gibt ganz unterschiedliche Formen für viele Zwecke. Doch allen ist es gemeinsam, dass man sie entweder ganz leicht oder mit ein wenig handwerklichem Geschick selber anfertigen kann. Natürlich sind Baldachine auch in allen möglichen Formen zu erwerben. Aber wo bleibt denn dort der Spaß?

Am einfachsten ist ein Baldachin zum Beispiel für ein Kinderbett gemacht, in dem man eine ungefähr 1 Meter lange Stange über das Kinderbett angebringt Darüber wird ein mindestens 3 Meter langer Tüllstoff in der Lieblingsfarbe des Kindes geworfen und sorgfältig drapiert. Beide Enden des Schals werden durch 10 Zentimeter Durchmesser Metallringe gezogen, die ebenfalls auf gleicher Höhe an der Wand befestigt wurden. Diese Ringe kann man entweder im Einzelhandel oder selbstverständlich im Internet bestellen. So kann man mit wenigen Handgriffen einen hübschen Baldachin für ein kleines Kinderbett gestalten, der günstig ist und genauso wie man ihn haben will.

Einen ganz anderen Baldachin bekommt man, wenn man sich ein günstiges Moskitonetz besorgt. Benötigt wird eigentlich nur der Ring und das Netz kann also entfernt werden. Dann nimmt man die entsprechende Menge Tüll in der gewünschten Farbe. Die meisten Kinder lieben kräftige Farben und da darf es ruhig ein kräftiges Rot, Magenta oder Blau sein. Der Tüll wird genauso wie das Moskitonetz an dem Ring befestigt und wird später über das Bett gehängt, so dass er an den Seite wie Schutzvorhang herab fällt. Persönlicher wird der Baldachin natürlich, wenn man zusätzlich zum Beispiel kleinen Glitzersteine aufklebt oder hübsche Plastikblüten. Natürlich kommt ein Baldachin noch viel besser zur Geltung, wenn oben auf dem Ring zusätzlich eine Lichterkette installiert und befestigt wird.

Ein klassischer Baldachin findet meist im Schlafzimmer seinen Platz. Wer ein passendes Doppelbett hat, kann es leicht durch ein quadratisches Gerüst aus Metall oder Holzlatten erweitern, die auf die Bettpfosten montiert werden. Darüber wird jetzt der Baldachin drapiert und zwar ganz nach dem persönlichen Geschmack. Manche Leute ziehen es vor, wenn nur die Kopfseite mit einem hübschen Stoff überzogen wird. Wer ein Schlafzimmer im Safaristil hatte, sollte dann zum Beispiel einen Stoff im Zebramuster wählen. Mit einem Baldachin ist jedes Schlafzimmer individuell gestaltet.