Shopping Cart

Kinderbetten

Kinderbetten – damit der Nachwuchs auch gut schlummert

Wenn es darum geht, für Kinder ein Bett zu kaufen, teilen sich oftmals die Meinungen. Während die einen eher Wert auf eine ansprechende und kindergerechte Optik legen, steht für die anderen der Schlafkomfort im Vordergrund. Nun wie man es auch dreht und wendet, kauft man Betten für Kinder, darf man niemals vergessen, dass diese spezielle Ansprüche an ihre Schlafstätte haben. Schließlich ist ein guter und gesunder Schlaf gerade für Kinder sehr wichtig und so sollten die Betten natürlich den Ansprüchen gerecht werden. Sicherlich stellt sich nun so manch einer die Frage, welche Bedingungen erfüllt werden müssen, damit das Bett auch für ein Kind geeignet ist. Um diese Frage zu beantworten, muss man zunächst einmal wissen, dass Kinder eine weiche Matratze brauchen. Während bei Erwachsenen ein höherer Härtegrad oftmals besser für den Rücken ist, sollte man bei Betten für Kinder gerade das Gegenteil nehmen. Dies resultiert im Grunde genommen aus der einfachen Tatsache, dass Kinder ein wesentlich geringeres Körpergewicht haben und dementsprechend selbst weiche Matratzen für sie hart erscheinen. Möchte man also Betten für Kinder kaufen, gilt der Grundsatz, je weicher desto besser.

Märchenträume für kleine Prinzessinnen und ein Schiff für die Jungs

Was die sonstigen Bedingungen an ein Kinderbett angeht, kann man voll und ganz auf die Wünsche der lieben Kleinen eingehen. Sicherlich sollte man beim Kauf der Betten darauf achten, dass diese auch sinnvoll und zweckmäßig sind, man darf sich aber ruhig auch von der Optik leiten lassen. Gerade bei kleinen Mädchen sind da Betten in Rosa mit allerlei Schnörkeln und Verzierungen sehr beliebt, während kleine Jungs lieber in Betten mit Rennauto-Optik schlafen. Sollte übrigens wenig Platz im Kinderzimmer sein, empfehlen sich sogenannte Hochbetten, die unter dem eigentlichen Bett auch noch sehr viel Platz zum Spielen und Verstecken bieten. Dann kann das Sandmännchen ja kommen!